INFO-CENTER

Termine
Ergebnisse & Punktestände
TV-Zeiten
TERMINE
  • 26.09.-28.09.
    Asien-Pazifik-Rallyemeisterschaft (APRC)

  • Hokkaido
  • 26.09.-28.09.
    DTM

  • Zandvoort
  • 26.09.-28.09.
    MotoGP

  • Aragón
  • 26.09.-28.09.
    SEAT Leon Eurocup

  • Monza
  • 27.09.-27.09.
    Global Rallycross (GRC)

  • Seattle
  • 27.09.-28.09.
    Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX)

  • Franciacorta
  • 01.10.-03.10.
    Lamborghini Blancpain Super Trofeo North America

  • Road Atlanta
  • 01.10.-04.10.
    Tudor United SportsCar Championship (TUSC)

  • Road Atlanta
MOTORSPORT-LINKS
  • Deutsch
    English
    zur Übersicht
    Andreas Mikkelsen/Ola Fløene
    22.07.2012

    IRC: Mikkelsen baut mit Sieg Gesamtführung aus

    Skoda-Pilot Andreas Mikkelsen hat mit einer dominanten Vorstellung den achten Lauf der Intercontinental Rally Challenge (IRC), die Sibiu Rallye, gewonnen.
    Befürchtungen, wonach die Rumänien-Rallye extrem anspruchsvoll für Mensch und Material werden würde, bewahrheiteten sich. Die meisten Fahrer, insbesondere die Piloten von frontgetriebenen Autos hatten unter technischen Defekten oder Unfallschäden an ihren Fahrzeugen zu leiden.
     
    Auch Mikkelsen und sein Beifahrer Ola Floene waren nicht gefeit vor Zwischenfällen: Am Freitagabend musste ihre Mechaniker-Crew am Fabia S2000 die Benzinpumpe tauschen. Am Samstagmorgen hatte die norwegische Paarung einen Plattfuß zu überstehen.
     
    All das hinderte Andreas Mikkelsen nicht daran, einen atemberaubenden Vorsprung über die zwölf Prüfungen von gut fünfeinhalb Minuten auf seinen ersten Verfolger herauszufahren. Dank seines zweiten Saisonsieges baute er die Führung in der IRC-Gesamtwertung auf 49 Punkte aus.
     
    Der junge deutsche Skoda-Pilot Sepp Wiegand lag bis zum Samstagmorgen auf dem zweiten Platz – bis dahin seine beste IRC-Platzierung. Dann musste er die Rallye allerdings nach einem Aufhängungsbruch an seinem Fabia S2000 aufgeben.

    Intercontinental Rally Challenge (IRC)